AiL 2014 – Automatisierung in der Lebensmittelindustrie

Ort:
Datum:
Zeit:
Hotel Mercure Westbahnhof Wien, Felberstr. 4, 1150 Wien
30. Sep 2014
09:00 - 17:00

AiL_Logo400

Die Tagung gibt anhand von praxisnahen Vorträgen einen umfassenden Überblick über die Vorteile der Automatisierungstechnik in der Lebensmittelindustrie. Denn sowohl in der fleischverarbeitenden Industrie als auch in der Backwarenherstellung gibt es noch viele manuelle Tätigkeiten, die sich durch intelligente Lösungen effizient automatisieren lassen. Besonders die Getränkeindustrie zeichnet sich schon jetzt durch einen erhöhten Automatisierungsgrad und steigende Stückzahlen aus.

Besondere Anforderungen im Bereich der Lebensmittelindustrie sind heute noch immer:
□ wirtschaftliche Faktoren
□ Hygieneanforderungen
□ Qualitätssicherung
□ Bedienfreundlichkeit
□ Flexibilität

Flyer zum Download hier >> AiL_2014_Flyer

 

Zielgruppe: Endanwenderinnen und Endanwender aus der Lebensmittelindustrie, Personen im Bereich des Anlagenbaus und der Systemintegration, Personen im Bereich des technischen und kaufmännischen Managements, Personen im Bereich der Betriebs- und Produktionsleitung

 

Programm

08:00 Registrierung und Networking

09:00 Eröffnung durch Thomas Gratzer,

Vorstand Produktion & Technik bei der Josef Manner & Comp. AG

09:30 Vortragsreihe

PREMIUMPACK GmbH: Haltbarkeitsverlängerung und Automatisierung im primären Lebensmittelverpackungsprozess. Georg Pachner

DUO PLAST AG: Optimale Ladeeinheitensicherung durch intelligentes Zusammenwirken von Folie und Stretchwickler, Bernhard Zoitl

ROPEX Industrie-Elektronik GmbH: Impulsschweißen von Folien und Verpackungen: Hochdynamisch und flexibel, Andreas Rößle

EyeC GmbH: Automatisierte Text- und Objektprüfung bedruckter Packmittel, Marko Tramm

Espera-Werke GmbH: Die Schnittstellen des vollautomatischen Preisauszeichnungsrobotors, Guido Wiethaus

12:00 Mittagessen

13:00 Vortragsreihe

Balluff GmbH: Anwendungen und Trends in der Verpackungsindustrie aus Sicht des Sensor- / Automatisierungsherstellers, Martin Kurz

Bizerba GmbH & Co. KG: Industrie 4.0 in der Lebensmittelindustrie – Revolution oder Evolution?, Erik-Karl Tupy

ABB AG Robotics Österreich: Roboterapplikationen in der Lebensmittelindustrie – nachhaltig, innovativ, produktiv, Martin Kohlmaier

Pro Automation GmbH: Standardroboterzelle für flexible Lösungen inkl. Qualitätskontrolle, Roland Ambrosch


Robotics Award 2013

EEP-Maschinenbau GmbH: Roboter-Schneidanlage verdreifacht Output, Walter Petz

 

Lösung mit dem Preis „Robotics Award 2013“ ausgezeichnet!


 GQM mbH: Moderne EDV-gestützte Produktionsplanung in der Lebensmittelherstellung – Optimierung von Ressourceneinsatz und Produktionsergebnis bei einfacher Handhabung, Prof. Dr. Anton Auer

16:30 Diskussion

 

 

Teilnahmebeitrag: EUR 300,- (exkl. 20 % USt.)

In diesem Teilnahmebeitrag sind Tagungsunterlagen, Mittagessen, Kaffeepausen sowie Seminargetränke enthalten.

Ermäßigung

Bei gleichzeitiger Anmeldung von drei oder mehr Personen aus Ihrem Unternehmen zu der Veranstaltung, gewähren wir Ihnen und Ihren Kolleginnen und Kollegen eine Ermäßigung von 10 %.

Der Teilnahmebeitrag für Mitglieder der Plattform Automatisierungstechnik beträgt  EUR 250,- (exkl. 20 % USt.).

 

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Plattform Automatisierungstechnik und der Centauro GmbH organisiert.



centauro_grauPlattform Automatisierungstechnik_V3